107,5 mHz und radiofabrik.at

Willkommen bei Radio Reichenhall! Erstes deutsches Außenstudio der Radiofabrik Salzburg.

Grenzlandvibes & Creative Camp mit Roman Reischl und Hans-Peter Reuber.

Folgt uns gerne auch bei Instagram @ kulturradio

Seit März 2015 hat die Radiofabrik einen zweiten Studiostandort in Bad Reichenhall. Der dritte Standort ist ab Herbst 2019 das Außenstudio Zell am See.

Unsere Radiomacher*innen aus dem Berchtesgadener Land müssen nun nicht mehr den weiten Weg nach Salzburg kommen, um ihre Inhalte on Air zu bringen. Die Sendungen werden via Internet live aus Reichenhall ins Programm der Radiofabrik auf 107,5 MHz übernommen.

Das Radio-Reichenhall-Studio befindet sich im alten Bahnhofsgebäude Bad Reichenhall Kirchberg, das der Zuverdienst-Werkstatt BGL gehört. Die Zuverdienstwerkstatt stellt den Raum zur Verfügung und unterstützt das Außenstudio auf vielfältige Weise.

Aufgebaut wurde das Studio mit Unterstützung durch ein EuRegio-Projekt.

/

Grenzlandvibes

Musik aus Strom und der Region. Die Grenzlandvibes Show präsentiert seit nunmehr seit 5 Jahren Acts und DJs aus der Electro- und Rapszene. Hier könnt Ihr alle bisher produzierten Sendungen im Archiv nachhören und kostenlos downloaden.

Creative Camp

Kultur ohne Sprachbarrieren. Moderator Roman Reischl stellt hier seit Dezember 2016 den Nachwuchs aus der Künstlerszene vor. Ob Zeichner, Illustrator, Musiker oder Autor: Die Kreativmenschen finden hier ihre passende Plattform on Air! Die Sendung ist ebenso mit allen Podcasts im Cultural Broadcasting Archive zu finden:

Jugendliteratur

Radio Reichenhall-Moderator Roman Reischl veröffentlicht seit 2013 Bücher in den Genres Fantasy, Krimi und Mystery für Junge und Junggebliebene in Verlagen und dem Selfpublishing. Seine Frau Monika Reischl, die er 2018 in Berchtesgaden geheiratet hat, illustriert die Bücher. Kürzlich sind auch Vorlesegeschichten für den gemeinsamen Sohn Emanuel erschienen, die im Radio demnächst zu einem Hörbuch […]

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.